IT-Kompakt

Leicht und wendig

Die IT-Kompakt-Baureihe besticht durch die konsequente Reduzierung auf das Wesentliche. Eine leichte Bauweise, geringe Abmessungen und hochwertige Leichtlaufrollen sorgen dafür, dass der IT-Wagen auch im Patientenzimmer seinen vollen Nutzen entfalten kann.

Bedienung

Medical All-in-One PC mit integrierter Akkutechnologie

Diese innovativen Medical-PCs bestechen durch ihr funktionales Konzept sowie durch ein überzeugendes Design.
Im Inneren sorgen starke Prozessoren aus dem Hause Intel ® dafür, dass für jeden Einsatzzweck die notwendige Performance abrufbar ist.
Die Medical-PCs sind komplett lüfterlos und mit einer antimikrobiellen Gehäusebeschichtung versehen. Damit sind diese All-in-One-PCs bestens für den Einsatz auf unseren HINZ-Pflege- und Visitenwagen geeignet. mehr...

Bedienung ‑ einfach und intuitiv

Der Tastaturauszug kann in vorderer und hinterer Stellung einrasten. Durch die variable Breite des Wagens findet die Maus neben der Tastatur Platz. Über einen integrierten USB-Hub im Tastaturfach sind Tastatur und Maus mit dem System verbunden und können problemlos zu Reinigungszwecken getrennt werden. An einem zusätzlichen USB-Port lassen sich weitere Peripheriegeräte, wie ein Handscanner, einbinden.

leichtlaufend

Laufzeit: 24/7

Die All-in-One PCs sind mit einer integrierten Wechselakkutechnologie ausgestattet. Die drei leistungsstarken Akkus können im laufenden Betrieb gewechselt werden, wodurch ein unterbrechungsfreier 24/7 Betrieb möglich wird.
Alternativ kann auch ein separates Akku-Holster zur Energieversorgung verbaut werden.

Standardisierte Komponenten

Bei der technischen Ausstattung legen wir besonderen Wert auf Robustheit, Modularität und die Verwendung standardisierter Komponenten und Bauteile. Dadurch lassen sich alltagstaugliche Produkte für eine lange technische Nutzungsdauer produzieren.
Im Gehäuse ist ein Monitorfuß mit einer schwenk- und kippbaren Vesa-Halterung integriert, an der der Client montiert wird.

All-in-One Client

Features im Überblick

  • Integrierte hot-swap-fähige Batterien
  • Intel ® Celeron ® oder Core™ i5- oder i7-Prozessoren
  • 22- oder 24-Zoll TFT-LCD, kapazitive Touch-Option
  • Antimikrobielles Gehäuse, lüfterloses Design
  • Frontseite mit Schutzart IP65 mit IPX2-Gehäuse
  • CE-konform und UL60601-1 zertifiziert
  • Zwei HDMI-Videoausgänge; bis zu 4K UHD-Auflösung
  • Eingebautes Bluetooth und 802.11ac WLAN
  • Geeignet für VESA-Standard-Halterungen

Pflegehinweise

Desinfektion

Unsere Plattenmaterialien entsprechen den Anforderungen der EN 14322. Diese Norm stellt besondere Anforderungen in Bezug auf die Widerstandsfähigkeit der Oberfläche. Maßgebliches Kriterium für die Beständigkeit von Oberflächen gegen diverse Substanzen ist die Prüfung auf Fleckenunempfindlichkeit.

Der Einsatz von Desinfektionsmitteln erfolgt als Flächendesinfektionsmittel. Für diesen Anwendungsfall bietet die Industrie diverse Mittel zur Desinfektion an. Die Vielzahl von erhältlichen Desinfektionsmitteln mit diversen Zusammensetzungen, Wirkungsweisen und Anwendungsempfehlungen macht es jedoch unmöglich, eine generelle Freigabe zur Verwendung dieser Produkte zu erteilen. Desinfektionsmittel, die auf Chemikalien basieren, welche über die Prüfmethodik der EN 14322:2004 als hinreichend erprobt erscheinen, können trotzdem im Einzelfall aufgrund der Anwendung entsprechend der Verarbeitungsempfehlung zu Schäden an Oberflächen führen.

Insbesondere ist darauf hinzuweisen, dass viele Anwendungsempfehlungen einen flächigen Auftrag und ein Verdunsten auf der Oberfläche fordern. Übermäßig lange Verweildauer von hoher Feuchtigkeit können den Übergangsbereich von Plattenfläche zur -kante schädigen. Die Verklebung der Kante wurde als wasserfeste PU-Kante ausgeführt, Schäden können jedoch insbesondere dann entstehen, wenn durch starke Abnutzung die Oberfläche beschädigt wurde. Ein Aufquellen des Kantenbereichs kann die Folge sein.

Aus den vorgenannten Gründen empfehlen wir in jedem Fall eine Prüfung des Desinfektionsmittels auf einer nicht sichtbaren Stelle der Oberfläche. Nur diese Vorgehensweise garantiert dem Nutzer die Dauerhaftigkeit des Materials in der gewünschten Anwendung.

Folgende Desinfektionsmittel wurden einer Laborprüfung in Anlehnung an die EN14323 Gruppe 1 unterzogen und als unbedenklich eingestuft (Einwirkzeit 16h bei Raumtemperatur):

 HerstellerProdukt Verwendete Konzentration 
 Bode Chemie  Microbac Forte VAH gelistet  40 fach konzentriert
 Bode Chemie  Kohrsolin VAH gelistet  33 fach konzentriert
 Schülke & Mayr  Perform VAH und RKI gelistet  0,5%ige Lösung
 Schülke & Mayr  Perform VAH und RKI gelistet  3%ige Lösung
 Schülke & Mayr  Terralin Protect VAH gelistet  0,5%ige Lösung
 Ecolab  Incidin plus RKI gelistet  8%ige Lösung
 B.Braun  Meliseptol  gebrauchsfertig


Oktober 2017, HINZ Fabrik GmbH

Qualitätsmanagementsystem